Aktuelle Angebote und

Speisekarte Zeitmahl

Veranstaltungen

Soziales Engagement

Soziales Engagement | Der gute Bon
Unsere Spendeninitative „Der gute Bon“

Sie möchten gern für Menschen in Not oder an Einrichtungen oder Initiativen spenden? Wir helfen Ihnen ganz unbürokratisch dabei. Wenn Sie sich an der Aktion beteiligen möchten, werfen Sie Ihren Pfandbon einfach in die Sammelbox, die im Bereich der Flaschenabgabe (Eingangsbereich links) direkt neben dem Pfandrückgabeautomaten steht. Wir sammeln ein halbes Jahr lang, bevor wir das Spendengeld aus den Pfandbons weiterreichen.

Ihre Vorschläge zählen
Senden Sie uns bitte eine eMail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Vorschlag, wer die Spendensumme warum erhalten soll. Wir suchen nach bestem Gewissen einen der eingereichten Vorschläge aus.
Senden Sie Ihren Spendenvorschlag an:


1. Spende 30. Januar 2013
1.500 Euro für den Südstadttreff Fürth … mehr

2. Spende 10. September 2013
1.500 Euro für das Fürther Katzenstübchen … mehr

3. Spende 16. April 2014
1.000 Euro für den Kindergarten St. Heinrich … mehr

4. Spende 17. Juli 2014
2.000 Euro für den Verein für Menschen mit Körperbehinderung in Nürnberg. … mehr

5. Spende 22. Juli 2015
750 Euro für die Fürther Wärmestube. … mehr




Pfandleihe der wohltätigen Art

Fürth – Reine Routine. Sie füttern den Pfandautomaten Flasche für Flasche oder gleich mit dem ganzen Getränkekasten. Ehe Sie sich versehen, ist das Leergut verschwunden, und in Sekundenschnelle erscheint Ihr Bon, der die Pfandhöhe ausweist, im Bonauswurf.
Eine ausgeklügelte Technik mit zahlreichen Sensoren und Scannern sorgt für die einwandfreie Pfandberechnung, während die leeren Getränkebehältnisse bereits auf einer rund 80 Meter langen Strecke per Förderband mit Tempo 15 ihrem Bestimmungsort entgegenreisen.
Und nun stehen Sie vor der Entscheidung: Lösen Sie Ihren Pfandbon an der Kasse ein - oder spenden Sie ihn für einen guten Zweck?
Roman Stengel, der engagierte Inhaber der EDEKA E-Center-Kulinarikwelten, hat seine ungewöhnliche und ungewöhnlich unkomplizierte Spendeninitative „Der gute Bon“ genannt: Wer spenden möchte, kann den Pfandbon einfach in eine Sammelbox am Automaten werfen. Die Pfandbeträge werden dann nicht an der Kasse ausgezahlt, sondern auf einem eigens für diese Aktion eingerichteten Spendenkonto gesammelt. „Wir freuen uns über jede Spende“, so Stengel, „aber selbstverständlich entscheiden Sie selbst, wie oft Sie Ihren Bon spenden möchten.“
Ein halbes Jahr lang wird gesammelt, dann wird der Gesamtbetrag ohne jeden Abzug an bedürftige Menschen, an Einrichtungen oder Initiativen gespendet.
Roman Stengel: „Jeder Kunde und selbstverständlich jede Kundin darf Vorschläge machen, wohin die Spende gehen soll. Wir suchen dann nach bestem Gewissen einen Vorschlag aus."